Kategorie-Archiv: Klavier

Kammermusik Weinheim: Ian Fountain am Klavier

Ian Fountain am Klavier, Aula der Hans-Freudenberg-Schule, Wormser Strasse 51, 69469 Weinheim am Sonntag, 09.12.2012:

Johannes Brahms, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert

Im Rahmen des Kammermusikvereins Weinheim

Ein Prolog für das Ausziehen – Raus

Alles muss raus. Raus, raus! Alle Kisten müssen rau. Alle Bücher müssen raus. Alle Schachteln müssen raus. Alle Blumentöpfe müssen raus, alle Blumen müssen raus. Alle Sets müssen raus, alle Stühle müssen raus. Alle Tischdecken müssen raus, alle kaputten Autoteile müssen raus, alle Klaviertasten müssen raus, alle Stecker müssen raus, alle Spielgel müssen raus, alle Schranktüren müssen raus, alle Gitarren müssen raus, alle Kartons müssen raus, alle Pflanzen raus, alle Teppiche müssen raus, der ganze Dreck muss raus, alle Stofftiere müssen raus, alle Bausteine müssen raus, alle Glühbirnen müssen raus, alles Glänzende muss raus, alles Plastik muss raus.

Alle Körbe müssen raus, alle Flats müssen raus, alle Windlichter müssen raus, alle Noten müssen raus, alle Stimmgabeln müssen raus, alle Schatten müssen raus, alles Enge muss raus, alle Nägel müssen raus, alle Fotos müssen raus, alles was blinkt, muss raus, alles Laute muss raus, alle Balken müssen raus, alle Flachdächer müssen raus, alle Schindeln müssen raus, all die abgeplatzte Farbe muss raus, all der Staub muss raus.

All die Dielen müssen raus, alle Tontöpfe müssen raus, alle Kühe müssen raus, all das Heu muss raus, der Hofhund muss raus, die Kette muss raus, die Hühner müssen raus, der Trecker muss raus, die verstaubte Philosophie muss raus, die verstaubte Brille muss raus, die Hemden müssen raus, die Sonne muss raus, alle Leute müssen raus, all die Schuhe müssen raus, all die neue Wurzeln müssen raus, all die Plastikverpackungen müssen raus, alle, die gehen wollen, müssen raus, alle Keramikfässer müssen raus, alle Holzfässer müssen raus, alle Krippen müssen raus, alle Froschteiche müssen raus, alle Pausen müssen raus, alle Kopien müssen raus, alles Angefangene muss raus, alles Unfertige muss raus, alle, da vorne müssen raus. Alle, die da hinten sitzen müssen raus, alle, die stehen können, müssen raus, alle, die Eis essen, müssen raus.

E-Piano ES 1 von Kawai – Rezension Digitalpiano

Das ES-1 von Kawai bietet mit seinen 88 Tasten ein echtes Klaviergefühl. Das Digitalpiano kommt als flaches Brett daher und kann entweder auf einem Bügelbrettständer oder einem Vierbein abgelegt werden. Hierbei ist die richtige Höhe zu beachten – also nicht zu hoch einstellen. Die wenigen Klänge lassen sich in Kombination abspielen, indem man die Tasten wie beispielsweise Modern Piano und Vibraphone gleichzeitig drückt.

Die eingebauten Lautsprecher haben einen tollen Klang und ersparen jedem Spieler, extra einen Verstärker anschließen zu müssen. Erwähnenswert sind ebenfalls die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten, die das ES 1 bietet. Auch Apple User kommen auf ihre Kosten, da hierfür ein extra Ausgang zur Verfügung gestellt wird. Neben den unterschiedlichen Gewichtungsmöglichkeiten der Tastatur ist das ES 1 durchweg empfehlenswert.

speak international! Software de navegación para el iPhone se debe a que por TomTom

Le ES-1 de Kawai offre avec ses 88 touches de piano un véritable sentiment. Le piano numérique vient comme plat de conseil et peut donc soit sur un support ou une table à repasser un quatre pieds sont stockées. Il est la bonne hauteur de noter – c’est-à-dire de ne pas élevé. Les quelques sons peuvent se lire en combinaison, en utilisant les touches par exemple Moderne Piano et Vibraphone enfoncées en même temps.

Les haut-parleurs ont un super son et épargner à chaque joueur, un extra de devoir brancher l’amplificateur. Il faut également les différentes possibilités de connexion, l’ES 1 offre. Apple User viennent également à leurs frais, car ce dernier un supplément de sortie est mis à disposition. Outre les différentes possibilités de pondération du clavier est le 1 ES uniformément recommandé.

Zehn Gebote für Klavierbesitzer

I
Du sollst dein Klavier nicht über Gebühr vernachlässigen und dann hoffen, es um ein Geringes restauriert zu erhalten.

II
Sprich nicht zu deinem Kaufherrn: Siehe, meiner Väter Vater zahlte vor viermal zwanzig Jahren zehn Scheckel für ein Klavier, und es ist besser als ein neues. Dass ihn nicht der Schlag rühre und sein Blut über dich komme.

III
Du sollst dein Klavier nicht in ein kaltes, feuchtes Gemach stellen, noch vor einen Dampfofen; denn siehe, auch ein Klavier ist nur aus Holz und Eisen und leidet bitterlich unter arger Misshandlung.

IV
Sprich nicht zu deinem Kaufherrn: Das Entgelt ist zu hoch. Sind nich auch Rennwagen und Sandalen kostbarer geworden als in alten Tagen?

V
Lege nicht die glimmende Kippe auf das Griffbrett, auf dass es dich nicht viele Silberlinge für neue Tasten und frischen Lack koste.

VI
Du sollst deinen Klavierhandwerker nicht verachten, noch ihn erhöhen; sondern gedenke, auch er ist in seiner Einfalt und Demut eines Menschen Sohn.

VII
Du sollst großen Argwohn tragen gegen jeglichen, der da spricht nach einigem Klimpern: Dieser Kasten taugt nicht, dass ich ihn richte, und dann eilig von hinnen zieht. Hege auch Argwohn, so einer redet: Wahrlich, dieses ist das schönste Instrument, das meine Augen gesehen haben. Denn beide reden falsch Zeugnis.

VIII
Habe Furch vor den Ohren deines Stimmers. Sprich nicht zu ihm: Ich nahm drei Fiedelstunden und erkenne nun, dass dieser Ton verstimmt ist. Dein Stimmer ist in seinem Handwerk erfahren und höret über alle Maßen gut.

IX
Du sollst nicht Achtung geben auf den, dessen Mund überfließt von Schmähungen über seine Fachbrüder im Umkreis dreier Tagesreisen. Sprich vielmehr in deinem Herzen: Wahrlich, es wäre besser, dieser wendete mehr Zeit auf sein Handwerk als auf üble Nachrede gegen seinen Nächsten.

X
Erlerne die Bedeutung der Wörter. „Stimmen“ heißt nicht „Restaurieren“. Und wenn du zu einem Stimmer sprichst: Komme zu mir am Mittwoch, wenn die Sonne am höchsten steht, so lass diese Stunde dich nicht beim Bader finden, noch beim Feilschen in Kaufhäusern; denn dein Stimmer geht nicht müßig und hat seine Zeit nicht im Überfluss.

War eine Beilage des Klavierstimmers vom Skylark Klavier.