Archiv für den Monat: Juni 2008

Doctor, doctor, give me the beat!

Und der Doc so: Diese Werte bekam ich von ihrem Boardcomputer heute vormittag herein, übrigens ein tolles Gerät, Herr Peterchen: Tageskilometer: 16,95; Fahrtzeit: 48, 53 Minuten; Durchnitts KMH: 20,80; Max. KMH: 39,20

Doctor, doctor, give me the beat!

Und diese Werte bekam ich heute nachmittag herein: Tageskilometer: 16,40, Fahrtzeit: 52,29, Durchschnitts KMH: 18,75, Max. KMH: 29,12. Übrigens muss ich ihnen mitteilen, dass Sie für den Eisenmann Wettbewerb abgelehnt wurden. Ein Herr Kelly soll bei der Rennleitung gesagt haben, er würde nicht antreten, wenn Sie antreten. Tja, Sie dürfen eben auch nicht alle Werte bloggen!

speak international! Doctor, doctor, give me the beat!

And the Doc goes: These values I got from you board computer this morning, by the way a great device, Mr little Peter: day kilometer: 16.95; travel time: 48.53 minutes; average kmh: 20.80; max kmh: 39.20
And these values, I got this afternoon: day kilometers: 16.40; travel time: 52.29 minutes; average kmh: 18.75; max kmh: 29.12. Incidentally, I must notify you that your application for the iron man competition was rejected. A Mr Kelly supposed to be at the race directors, saying that he would not start, if you were starting. Well, you may not blog all your values!

Dot Mac nicht erreichbar – Server down

Dot Mac nicht erreichbar - Server down
Gestern konnte ich .Mac nicht erreichen. Es erschien die obige Meldung. Was will mir das sagen?
1. es wird vermutlich gerade an MobileMe gearbeitet!!
2. die Japaner benutzen TimeNewRoman, wenn ich mich nicht verlesen habe! 😉
3. Apple benutzt für die Länderkennung Ikonen von Google! Na, wenn die mal nicht zusammenarbeiten!

speak international! Dot Mac not accessible – server down

Yesterday I could not access .Mac. It appeared the message above. What does it mean to me?
1. there is probably work done on MobileMe!
2. the Japanese use TimeNewRoman, if I read right! 😉
3. Apple uses for the Country abbreviation icons from Google! Well, they might work together together!

Herr Doktor, Herr Doktor, wie sind meine Werte?

Nun Herr Peterchen, ich kann Ihnen da Erfreuliches mitteilen:
Tages KM: 17,17, Fahrtzeit: 52,49, Durchschnittsgeschwindigkeit KMH: 20,87, Max. KMH: 35,08.
Sie könnten also ohne weiteres an einem Eisenmann Wettbewerb wie Herr Kelly teilnehmen. Aber Vorsicht: Sie könnten ihn um längen überholen!! Hahahahahahahahaha!

speak international! Doctor, Doctor, what are my values?
Now Mr little Peter, I can announce good news because:
Day kilometer: 17.17, travel time: 52.49, average speed kmh: 20.87, Max kmh: 35.08.
You could easily be in an ironman competition as Mr Kelly. But be careful: You could overtake him for lengths! Hahahahahahahahaha!

Gruesse aus dem Jenseits

Heute auf der Ueberholspur, wo ich mich ja meistens befinde, also ganz rechts, da haben mich viele Familien und Paare von grossen Plakaten angesehen. „Runter vom Gas!“ heisst die Kampagne vom Verkehrsminister Tiefensee. Verstorbene von Autounfaellen laecheln freundlich auf die Autobahn und sollen die Raser ermahnen, langsamer zu fahren. Coole Idee. Nur, wie hat er die Leute dazu bekommen? Hat der dreimal Beetlejuice gesagt? Jedenfalls ist geplant, die Geldstrafen fuer zu schnelles Fahren, sowie Alkohol und Drogen am Steuer zu verdoppeln. Rasantes Mitdenken macht ja auch viel mehr Spass, als mit dem AMG Polo ueber die Strassen zu flitzen. Gute Fahrt.

speak international! Greetings from beyond

Today on the fastlane, where I am usually located, that means on the right lane, many families and couples from large posters were looking at me. „Get down from gas!“ is the campaign is called by the transport minister Tiefensee. Deceased peolpe of car crashes smile friendly on to the highway and supposed to exhort the racer, to drive slower. Cool idea. But how did he get people to? Did he say three times Beetlejuice? In any event is planned for the fines to speeding, and alcohol and drugs in the double tax. Rapid Thinking makes so much more fun than the AMG Polo on the streets to race. Have a good ride.

Was ist das?

Was ist das?

Klar, Himmel ohne Ende oder ohne Erde. Aber was ist der kleine Fleck zirka in der Mitte des Bildes? Ist es a) ein Steinchen, dass ich mit Links nach oben geworfen haben und es in der Luft fotografiert habe, oder b) ist es ein Fliegenauge auf meiner Kameralinse, dass ich beim reinigen uebersehen habe oder c) ist es ein Vogel? Viel Spaß beim Raten!!

speak international! What is it?

Sure, sky without an end or without soil. But what about the little spot in the middle of the picture? Is it a) a stone that I threw up with my left hand in the air, or b) it is a fly-eye on my camera lens, that I had overlooked while cleaning it or c) it is a bird? Enjoy guessing!

Lösung: Richtig, eine Feldlerche.
Answer: right, a scylark.

Pizza für Jonas Wagner

So ähnlich kam ich mir eben vor, nur dass ich nicht eine Pizza dabei hatte, sondern bepackt war mit Wasserkaraffe und Glas, Kaffeebecher, Zeitung, Zauberwürfel, Schlüsselbund, Zylinder mit Hasen, Schwimmflügel, Sack mit Gartenabfällen, Eimerchen und Schaufel, Drei ??? Kassette und den Pudel mit gehäkelter Jacke und Mützchen, als ich voll gegen eine Glastür gelaufen bin. Es hat aber nur den Kaffeebecher erwischt, bzw. den Inhalt meines Oberhemds. Glück gehabt. 😉

speak international! Pizza for Jonas Wagner

I felt similar just before, but I did not have a pizza, but was fully loaded with water carafe and glass, coffee cup, newspaper, The Magic Cube, keychain, cylinder with a rabbit, water wings, garden waste bag, bucket and little shovel, Cassette of the three ??? and the poodle with crochet jacket and little hat when I ran against a glass door. It has only caught the coffee cup, or in other words my shirt the content. Lucky me. 😉

Halbtagsfliegen verschluckt

Heute auf dem Heimweg mit meinem Drahtesel habe ich einen Fasan gesehen, zwei Hoppelhasen, eine Libelle vor mir, und noch eine nur als Schatten (voll gruselig, weil sie ueber mir flog), sechs Pferde, drei Hunde, viele Kornfelder und noch mehr eilige Autofahrer. Beim Fahren habe ich so bestimmt zwei Fliegen verschluckt, eine vor der Backe gewischt, zwei von der Brille, und zirka 7 von den Beinen. Es waren sicherlich Eintagsfliegen, die jedoch durch meine Bekanntschaft zu Halbtagsfliegen wurden. Um auch technisch gesehen alles belegen zu koennen, sind heute folgende Daten aus dem neuen Mobilcomputer gepurzelt:
Durchschnitts KMH: 18,74
Max. KMH: 27,40 – da hab ich die meisten Fliegen verschluckt
Tages KM: 20,38
Fahrtzeit: 1:05:16
Und das alles auf einem Hollandrad mit Korb hinten drauf! Vom Schulterklopfen ist meine Schulter schon ganz wund!

speak international! Half-dayfly swallowed

Today on the way home with my bicycle, I have seen a pheasant, two cotton tails, hopping down the bunny trails, a dragonfly in front of me and from another one only the shadow (very scary because it flew over me), six horses, three dogs, many cornfields and even more urgent drivers. While riding, I probably swallowed at least two flys, wiped one off the cheek, two off the glasses, and about 7 of the legs. It were certainly dayflies, but through my acquaintance they turned into half-dayflies. To technically prove everything, today the following data tumbled today out of the new mobile computer:
KMH average: 18.74
Max KMH: 27.40 – that’s when I swalloed most of the flies
Day KM: 20.38
Travel time: 1:05:16
And all of that with a dutch bike with a basket on the back! From the slapping on my shoulder it is very sore!