Archiv für den Monat: Mai 2008

Different Thinking

Wer anders denkt, kann dies jetzt auch nachlesen. Coole Produktideen und ueberraschende Leistungsangebote sind mit vielen Beispielen gut beschrieben.
Lesebuch zum Lesen:

Der begehbare Kleiderschrank

Ob es ein begehbarer Kleiderschrank ist, haengt von vielen Faktoren ab. Viele denken, es wuerde vom Geld abhaengig sein. Das ist jedoch nur bedingt wahr. Denn eigentlich geht es doch wie in so vielen anderen Faellen nur um die Groesse! Wollte ich also einen begehbaren Kleiderschrank, muesste ein ganzes Zimmer dafuer benutzt werden. Bin ja schliesslich zwischen 1,80 Meter und 2,30 Meter. Wenn aber jemand einen begehbaren Kleiderschrank seinen Besitz nennen moechte, der sagen wir mal 50 Zentimeter gross ist, sieht die Sache schon anders aus. Ein alter Schrank aus der Gruenderzeit hat bekannterweise nicht die Ausmasse wie ein heutzutagiger Schrank. Wenn nun ein 20 Zentimeter grosser Schrankbesitzer seinem Schrank aus der Gruenderzeit abschreitet und sich seine Hemden und Hosen betrachtet, kann er von sich behaupten, einen begehbaren Schrank zu haben. Glueckwunsch dazu von mir.

speak international! The walk-in wardrobe

Whether it is a walk-in closet depends on many factors. Many people think it would depend on the money. But this is only partly true. Because it is actually a matter of size, like in so many other cases! If I wanted to have a walk-in closet, an entire room had to be used for it. My sizes metes between 1.80 meters and 2.30 meters. But if someone wants to call a walk-in closet his own, who is let say 50 centimetres high, the case looks different. An old cabinet from the years of rapid industrial expansion in Germany has not the extent meassures like nowadays cabinets. If now a 20-centimeter big cabinet owner strides through his cabinet, watching his shirts and trousers, he can claim to have a walk-in cabinet. Congratulations form me.

Finder Fenster zu groß

Tja, wat nu! Da werden E-Mails mit Fotos aus iPhoto versandt, und plötzlich werden die Finder Fenster zu groß angezeigt. Und zwar so groß, dass man mit dem Mauszeiger das Fenster nicht mehr verkleinern kann! Die Lösung ist ganz einfach – einfach auf den grünen Knopf oben links klicken und schwups – das Fenster ist wieder klein und veränderbar.
Um es immer in er gleichen Größe angezeigt zubekommen, musst Du ein Finderfenster öffnen, ohne durch die Ordner zu navigieren die gewünschte Größe/Ansicht einstellen und wieder schließen.
<p><!–adsense–></p>
Jetzt wird sich Dein Finder Dir immer so präsentieren. Die gleiche Vorgehensweise funktioniert auch mit Ordnern auf dem Schreibtisch oder im Dock.

Post vom Hotzenplotz

Wer sich artig bedankt und hoeflich ist, bekommt auch mal eine nette Antwort. So wie ich! Dem Otfried Preussler hatte ich geschrieben und mich bedankt, dass seine Hoerspiele vom Raeuber Hotzenplotz mich an meine Zeit als Knirps erinnerten und wie viele alte Gedanken beim Hoeren wieder wach wurden.
<p><!–adsense–></p>
Wahrscheinlich wissen zu wenige, dass man heutzutage jedem Autor oder Kuenstler einfach schreiben kann – schließlich ist ja fast jeder angeschlossen (online)! Jedenfalls hat mir der Raeuber Hotzenplotz im Namen von Herrn Preussler auf meine Dankes-E-Mail geantwortet. Dass er ab und zu sich ein paar schoene Tage dort macht, und fuer den warmen Platz und die vorzuegliche Kueche ihm bei der Beantwortung der Post behilflich ist.

Mit herzlichen Rrrrrrrrrrrrraeubergruessen hat er sich dann verabschiedet.Briefkopfhotz.Hzc8zf2ZaG9r.jpg
Der Raeuber Hotzenplotz

Horror am helllichten Tage

Horror am helllichten TageWer glaubt, die Angst vor Waschanlagen sei reiner Humbug, der kann froh sein, heute nicht mein Beifahrer gewesen zu sein. Im verschmutzten Youngtimer bog ich in die Strasse des Grauens ein, als ein Bediensteter mich direkt zur teuersten Waschung überreden wollte. „Die für 3,99“ stotterte ich nicht sehr überzeugend, die Angst im Nacken, von seinen braunen-gelben Hauern einfach zerfleischt zu werden. Nachdem er mit seiner dreizack aehnlichen Schaumbuerste eine geheimnisvolle aetzende Saeure auf meinen kompletten Wagen verteilt hatte, fuhr ich auf seinen Prankenwink hin, in die premium Gelenkbuersten-Strasse des Grauens und die Angst war allgegenwaertig, dass kann ich sagen…! Ich weiss bis jetzt nicht, wie ich es geschafft habe, den Schwefelgeruch direkt aus der Hoelle auszuhalten und den Wagen ohne Zuendung und ohne zu Lenken bis ans Ende zu navigieren, es waren sicherlich Luzifers Haende mit im Spiel – dem Hoellenspiel der Furcht, uaaaa, uaaaa!! Meine Kamera muss ich mit meinem eisernen Willen zur Bloggerei in meiner Ohnmacht benutzt haben, um diese unglaublichen Fotos zu machen. Sie werden sicherlich in die Geschichte eingehen und wohl bekannter werden, als die Bilder von Bigfoot.

Kurz vor Ende der Strasse schien ich wieder zu erwachen. Als erstes öffnete ich das Fenster, um etwas frische Luft zu atmen – nur leider war dies gerade auf Hoehe des Monsterföns, der mir nicht nur die Brille, sondern auch meinen Mottenpfiffi vom Kopf wehte. Mein Koerper schien mir Endorphine auszusenden, denn das plopp-plopp – und weg waren meine Ohren – fuehlte ich nicht mehr. Zum Glueck hatte ich heute nicht meine tolle LKW-Kappe auf, die ich immer schraeg (not straight, Erik) aufsetze, um so modebewusste Menschen zu schocken. Wieder zu Bewusstsein kommend zuendete ich den Wagen, legte den ersten Gang ein und fuhr geradewegs dem Pupsebelz davon.

speak international! Horror w jasny dzień
Horror w jasny dzień
Każdy, kto uważa, którzy obawiają się, że z mycia urządzeń to czyste humbug, możesz być zadowolony, dzisiaj nie jest mój pasażer został. W zanieczyszczonych Youngtimer I bog w drodze grozy, gdy pracownik dla mnie przekonać najdroższych mycia. „3,99“ I stuttered nie bardzo przekonujący, strach w jego szyi brązowo-żółty Hauern łatwe do zerfleischt. Gdy on i jego dreizack podobne Schaumbuerste tajemniczy aetzende kwasy, aby zakończyć mój samochód był rozprowadzany, poszedł do swego Prankenwink się na ulicy Gelenkbuersten premii grozy i strachu, że był allgegenwaertig mogę powiedzieć …! Nie do tej pory, jak mam zrobić, zapach siarki bezpośrednio z Hoelle zarządzaniu i samochód bez zasilania i bez prowadzenia do końca się poruszać, było z pewnością ręce Lucyfer w grze – Hoellenspiel strach uaaaa, uaaaa! Mój aparat mam zrobić z moim żelaza będzie do Bloggerei w mojej bezsiły wykorzystywane do tych wspaniałych zdjęć. Są one z pewnością w historii i dobrze znane, jak zdjęcia Bigfoot.

Tuż przed końcem drogi wydawała się tuż po mnie. Po pierwsze, otwarte okno dla niektórych świeżego powietrza do oddychania – ale niestety, było to po prostu podkreślić, że Monsterföns I nie tylko okulary, ale moje Mottenpfiffi blew z głowy. Moje ciało wydawało się obecnie endorphins, ponieważ plopp-plopp – i uprowadziłeś moje uszy – Ja już nie fuehlte. Na szczęście miałem dzisiaj nie jest mój, jak wielkie ciężarówki kapelusza, zawsze schraeg (nie prosto, Erik) aufsetze, mody do wstrząsu ludzi. Aby ponownie świadomości zuendete ja biorę samochodu, zgodnie z pierwszych narzędzi i pojechaliśmy prosto do Pupsebelz im.

Ich bin begeistert – Audiobuch selbst erstellt

Audiobook Maker downloadNach dem Stoebern in vielen Foren und dem Sichten vieler Software zum Thema „Hoerbuecher selbst erstellen“, bin ich zu folgendem Schluss gekommen:
Das kostenlose Programm Audiobook Maker ist voellig ausreichend, wenn man iTunes auf einem Mac betreibt und ggf. noch einen iPod besitzt.
Diese beiden Wege koennen zum Erstellen beschritten werden:
Erste Moeglichkeit: Hoerbuch auf CD vorhanden!
1.1. CD in iTunes importieren. Dabei drauf achten, in iTunes unter Einstellungen/Erweitert/Importieren MP3-Codierer eingestellt zu haben, da AAC nicht umgewandelt werden kann
1.2. falls Titel nicht gefunden wurden, per Hand nachpflegen, Cover ebenfalls
1.3. Titel mit Rechtsklick im Finder oeffnen (diese sollten mit .mp3 enden)
1.4. Programm Audiobook Maker laden (downloaden) und oeffnen
1.5. MP3-Titel ins Hauptfenster von Audiobook Maker ziehen, Titel und Autor des Audiobooks eintippen und auf Start klicken – Umlaute wuerde ich nicht benutzen
1.6. Fertiges Audiobook liegt nach Fertigstellung auf dem Schreibtisch. Mit Doppelklick drauf wird es in iTunes importiert und kann im Anschluss auf den iPod synchronisiert werden.

Zweite Moeglichkeit: Dateien sind in iTunes bereits als AAC (.m4a) vorhanden:
2.1. Unter Einstellungen das Importieren auf mp3 umstellen und die gewuenschten Titel erneut importieren
2.2. bei 1.3 fortfahren, fertig.
2.3. alte .m4a Titel entfernen, falls das neue Audiobook funktioniert.

Welche Vorteile habe ich nun davon? Nun, statt eines Hoerbuches mit ca. 10-25 Titeln, habe ich nun eine Datei, die auf dem iPod oder in iTunes in Kapiteln abgespielt werden kann. Sehr viel uebersichtlicher und durch die Formatierung in .m4b wird das Hoerbuch in iTunes oder auf dem iPod nun unter „Hoerbuecher“ abgelegt und kann genau an der Stelle fortgesetzt werden, wo man zuletzt das Hoerbuch beendet hatte.
Achtung: bei Umlauten und ß (zs) in den Titeln wird mit dem Audiobook Maker keine Datei erzeugt!