Archiv für den Monat: Juli 2006

Sonnenkükenalarm

SonnenkuekenalarmDa sitze ich nichts krabbelmäßiges ahnend vorm Ventilator mit Cessna Geräusch und sehe, wie klammheimlich dieser Vielfüßler an der Wand nach oben steigt. Mitten ins Sonnenlicht hinein. Habe ihn dann auf den Finger genommen und draußen freigelassen. Er muss aber schon mindestens 10 Jahre alt gewesen sein, denn so viele Punkte hatte er auf dem Rücken.

Feuer im Klonlabor

Auf „Menschenrettung geht vor Sachwertrettung“ ist unbedingt zu achten, bis wir Klone entwickelt haben. Aha, interessanter Punkt, Herr Fülleimer! Und was, wenn es im Klonlabor mal brennt? Steht dann immer noch die Sachwertrettung vor der Klonrettung? Und wer weiß überhaupt, wer dann der Klon ist! Der Klon selber sicherlich nicht, denn er ist ja ein Klon.

Baum im Kofferraum

Flip auf dem AutodachEigentlich wollte ich eine Klimaanlage in die Sportlimo einbauen. Aber der Aufwand! Aufgrund der Farbe habe ich mich dann entschieden, einen Baum in den Kofferraum zu pflanzen. Eine Eiche. Wenn die erstmal die richtige Größe hat, spendet sie mit ihrem Blätterdach reichlich Schatten und die Sportlimo verwandelt sich in eine Tarnlimo, immer schön kühl im Fahrerraum. Doch als ich eben Flip auf dem Dach entdeckte und wir ein kleines Schwätzchen hielten, habe ich mich doch gegen die Eiche entschieden. Das aufgeheizte Dach dient ab sofort allen Grillen, Hüpfern und Grünlingen als Landeplatz und Startbahn.

In einem unbekannten Land, dit dit dit, vor gar nicht allzu langer Zeit….

Wahre Freiheit

Ein Herr des anderen ist also der, der die Macht hat, das, was der andere will oder nicht will, ihm zu geben oder zu nehmen. Wer also frei sein will, der darf nicht etwas erstreben oder vermeiden wollen, was in der Macht eines anderen steht. Sonst wird er unweigerlich dessen Sklave.

Sei gleichmütig

Sei gleichmütigWenn du Fortschritte machen willst, so mußt du Gedanken wie die folgenden abwerfen: wenn ich mich nicht um mein Vermögen kümmere, so werde ich nichts zu essen haben, oder: wenn ich meinen Diener nicht strafe, so wird er ein Taugenichts, denn es ist besser, Hungers zu sterben, aber ohne Furcht und Sorge gelebt zu haben, als in Überfluß und steter Aufregung zu leben; es ist besser, daß dein Diener ein Taugenichts, als daß du selber unglücklich wirst.

Darum mußt du schon mit geringfügigen Dingen anfangen: wird dir ein bißchen Öl vergossen oder der letzte Rest Wein gestohlen, so sage dir: dafür kauft man Gleichmut, dafür innere Ruhe. Umsonst erhält man nichts.

Diebstahlsicherung

Sei gleichmütigWer kennt das nicht. Man ist mal eben mit dem Fahrrad unterwegs und möchte schnell noch etwas besorgen, das fällt einem ein, dass das Fahrradschloss nicht am Fahrrad ist! Was nun? Die Besorgungen im Spurt erledigen? Oder das Fahrrad auf den Fussweg so stellen, dass man es immer sehen kann? Keine Chance. Die Langfinger sind viel zu schnell. Auch die alte Methode, dass Fahrrad auf den Kopf zu stellen und eine Panne vorzutäuschen funktioniert nicht mehr. Da hilft nur noch die Erfindung von Peterchen.de! Der Platten-Vortäuscher! Dieses Foto unten wird einfach vor das Hinter- oder Vorderrad gestellt und – es ist gesichert. Wer klaut schon ein plattes Fahrrad? Für die richtige Größe des Platten einfach das Bild ausdrucken und beim nächsten Ausflug eingepacken.

Es ist ruhig geworden in Weinheim

Selbstschuss in WeinheimStrolling down the streets I finally came to the hill with the castle they all were talking about. Taking an appartement here would be nice I thought, but it was that still, that I was almost the only person on the street. Rauf auf den Berg, dachte ich – alles super grün hier und die Sonne schien durch den Blätterwald. Nachdem auch hier bis auf eine fleißig im Garten arbeitende Rentnerin kein Mensch zu sehen war, guckte ich mich um, um zu sehen, wie weit ich gekommen war. Wieder zu Atem kommen sah ich ein schönes Grundstück mit einem kleinen Häuschen darauf. Trying to get a look from the side, because all the bushes were in the way, I found another entrance. A iron gate with a sign on it, saying, Achtung – Selbstschuss.
I couldn’t believe it and I had to get closer to that sign, in order to read it again. Yes, I was right, in the middle of this quiet little beautiful town I found the reason for the silence: In the first place, they attract people to come to their town and have a look through the fence. Then they got shot like in the no-mans-land while the DDR Zeit. Or was it just a threat? Find it out while your in peaceful Weinheim…

Buon giorni

Ein Foto von mirHere it is – finally – ein Foto von mir. Es ist in Italien gemacht worden. Auf vielfachen Wunsch wird dieser Beitrag endlich geblogged (gebloggt?). Man sieht mich ziemlich blöd dreinguckend dastehen. Naja, für Fotos bin ich eben immer zu haben! Hoffentlich kann man an meinem Gesicht nicht erkennen, dass es gestern etwas länger geworden ist! Oh Mann, jetzt fahr ich schon diese weite Strecke und habe nur diese bekloppten Klamotten mit, in denen ich wirklich seltsam aussehe! Aber das stört ja keinen großen Geist – schließlich zählen die inneren Werte. Ich bin übrigens rechts im Bild.